Weitere Leistungen

Teströhrchen

Gastroenterologie Schmiedestraße 18

Dr. med. Andreas Winkler
Dr. med. Christian Bömeke
Dr. med. Elmar Kruck

Funktionsdiagnostik

Viele Patienten kommen mit unspezifischen Symptomen zu uns, wie zum Beispiel wiederholt auftretende Bauchschmerzen nach dem Essen mit wechselnder Lokalisation, das Gefühl des „Aufgeblähtseins“ oder von „abgehenden Winden“ sowie Stuhlunregelmäßigkeiten. Oftmals leiden diese Menschen unter Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Weltweit sehr häufige Unverträglichkeiten sind die Laktoseintoleranz (Milchzuckerunverträglichkeit) oder auch die Fruktosemalabsorption (Fruchtzuckeraufnahmestörung).

Es gibt relativ einfache Möglichkeiten diese Erkrankungen mittels spezieller Atemtests zu diagnostizieren. Nach einem ärztlichen Beratungstermin bei uns, in dem der Verdacht geäußert wird, erhalten Sie einen Termin und Informationen zur Vorbereitung. Zu diesem Termin kommen Sie dann morgens und müssen etwas Zeit mitbringen (in der Regel zwei bis drei Stunden), so dass wir den entsprechenden Atemtest (Laktose H2 – Atemtest oder Fruktose H2 – Atemtest) durchführen können. Bei positivem Nachweis erhalten Sie anschließend weiteres Informationsmaterial von uns, ggf. auch eine weiterführende Ernährungsberatung sinnvoll.

Bei Patienten, bei denen eine Helicobacter pylori Besiedlung des Magens antibiotisch behandelt wurde können wir - ohne erneute Magenspiegelung - einen einfachen C13 – Atemtest zur Bestätigung des Eradikationserfolges durchführen.